Tracing costs to activities and resources
Tracing costs to activities and resources

Investaura freut sich, sein neues Whitepaper zur Prozesskostenrechnung und Rentabilitätsanalyse vorstellen zu können, das eine Schritt-für-Schritt-Roadmap für eine erfolgreiche Implementierung über einen Zeitraum von 5 Wochen bietet.

Service Costing hat den Ruf, dass es kompliziert und zeitaufwändig zu implementieren ist. Es muss nicht so sein. Unter Verwendung des eTOM-Geschäftsprozess-Frameworks für Telekommunikationsunternehmen sowie eines Top-Down-Ansatzes und eines repräsentativen Datensatzes für einen Mobilfunkanbieter werden in diesem Whitepaper die wichtigsten Schritte für eine schnelle Implementierung über einen Zeitraum von fünf Wochen mit Prodacapo , dem Activity-Based Costing (ABC) Softwareplattform dargestellt. Sobald das erste Modell eingerichtet wird, kann es bei Bedarf einfach erweitert werden.

Für jeden Service werden zwei Arten von Kostenergebnissen generiert: Fully Allocated Costs (FAC), ein „durchschnittlicher“ Kostenfaktor, der gemeinsame Kosten beinhaltet; Long-Run Incremental Costs (LRIC), eine „marginale“ Kostenmaßnahme, die allgemeine Kosten ausschließt. Die Bereitstellung von zwei Sätzen von Kostenergebnissen ist sowohl für regulatorische Kosten als auch für Einzelhandelspreiszwecke nützlich, da sie eine Kostenspanne (LRIC = Minimum, FAC = Maximum) für jeden Service, der von dem Serviceanbieter an andere Carrier (B2B) oder Endkunden (B2C) verkauft wird.

 

Neben den oben genannten Kostenergebnissen generieren wir auch Profitabilitätsmaßnahmen auf Service-Ebene (z. B. Sprachanruf pro Minute, Datendownload pro MByte) sowie auf Kundensegmentebene (z. B. Prepaid1, Postpaid2), einschließlich EBITDA und EBIT pro Serviceart und per Kundentyp, sowie die damit verbundenen Gewinnmargen.

Für diese Arbeit haben wir die Softwarelösung Prodacapo ABC aus Schweden verwendet. Prodacapo ist eine „objektorientierte“ Lösung, die wesentlich zur Strukturierung der Kosten- und Rentabilitätsanalyse beiträgt und insbesondere die Organisationsstruktur, Kostenstellen, Prozesse, Aktivitäten, Produkte, Kunden, Vertriebswege usw. erfasst. Controller und Strategen mögen Prodacapo wegen seiner Fähigkeit ihre Geschäftsdetails sowie ihre finanziellen und kommerziellen Daten zu berücksichtigen.

Eine Demo von Prodacapo ist unter der Adresse demo.prodacapo.com verfügbar. Eine passwortgeschützte Version der Telekommunikationslösung ist unter der Adresse demo.prodacapo.com/telecom zugänglich. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren und ein Passwort anzufordern, um online auf das Telecom-Modell zugreifen zu können.

Download “White Paper on Customer & Product Profitability Management using Prodacapo and eTOM” Profitability-Management-made-easy-using-Prodacapo-and-eTOM.pdf – 221-mal heruntergeladen – 6 MB

Schlüsselwörter:

  • Prozesskostenrechnung
  • Regulatorische Kostenrechnung
  • Management Accounting
  • FAC (vollständig zugeordnete Kosten), LRIC (langfristige inkrementelle Kosten)
  • Top-Down-Modellierung
  • ICT-Dienstleister, eTOM-Prozess-Framework
  • Enterprise Performance Management (EPM) Softwarelösung