shutterstock_99389720_1024

Investaura Management Consultants wurde von einem großen Telekommunikations-Konzern beauftragt, eine umfassende Bewertung langfristiger Vermögenswerte in den Telekommunikationsnetzwerken des Kunden in vier Ländern durchzuführen.

Das Projekt wurde über einen Zeitraum von drei Monaten durchgeführt und untersuchte 1 Mrd. $ Anlagevermögen in den folgenden Anlageklassen: Grundstücke, Gebäude, Türme, Telekommunikationsausrüstungen, Software, Spektrum und Lizenzen.

Die Neubewertung erfolgte in Übereinstimmung mit dem IFRS-Rahmen, insbesondere IFRS 13 (Fair-Value-Bewertung), IAS 36 (Wertminderung), IAS 16 (Sachanlagevermögen) und IAS 38 (immaterielle Vermögenswerte).

Während die Abschreibung langfristigen Vermögenswerte, wenn ihr Wert gemindert ist, nach GAAP allgemein üblich ist und den Gebot der Vorsicht widerspiegelt, erlaubt IFRS eine Neubewertung auf beiden Seiten, einschließlich der Bewertung langfristiger Vermögenswerte nach dem aktuellen Marktpreis. Grundlage für die Bewertung ist entweder das Anschaffungskostenmodell (Anschaffungskosten abzüglich kumulierter Abschreibungen) oder das Neubewertungsmodell (Fair Market Value).

Assets_under_IFRS_2

Investaura sollte vereinbarte Verfahren durchführen, wie sie später in den folgenden Abschnitten beschrieben werden mit dem Ziel:

  • Beurteilung der konsistenten Umsetzung der Fair-Value-Bewertung von langfristigen Vermögenswerten im gesamten Betrieb des Kunden;
  • Aktualisierung der Bewertungen bestimmter Klassen von langfristigen Vermögenswerten, wie nachstehend aufgeführt; und
  • Sicherstellung der Einhaltung des IFRS-Rahmens.

Die Klassen langfristiger Vermögenswerte im Rahmen dieses Auftrags waren:

  1. Immobilien: Grundstücke und Gebäude
  2. Türme: a) als Konstruktionen und b) als „Portfolio“ (TowerCo-Geschäft)
  3. Netzwerk-Assets (aktiv, passiv)
  4. Softwarelizenzen (BSS, OSS)
  5. Betriebs-und Spektrum-Lizenzen

Davon wurden (1) von CNC Property Valuation Services, einem britischen Immobilienpartner von Investaura, abgedeckt; (2), (3), (4) und (5) wurden von Investaura abgedeckt.


Über die Investaura Consultants für dieses Projekt

PierreForWPPierre Lurin ist Partner bei Investaura. Er bringt 20 Jahre Erfahrung in der ICT-Branche mit, nachdem er vor der Gründung von Investaura im Jahr 2008 mit Analysys Mason, Siemens und Nokia zusammengearbeitet hat. Sein Fokus liegt auf Finanzthemen wie Corporate Finance, M&A und Enterprise Performance Management. Er kann unter pierre.lurin@investaura.de kontaktiert werden.

ThomForWP

Thomas Frisanco ist Associate Partner bei Investaura. Er bringt 20 Jahre Erfahrung in der Telekommunikationsindustrie mit, sowohl bei Lieferenten (Alcatel, Siemens, NSN) als auch in der Beratung (Detecon International). Er konzentriert sich auf den MEA- und asiatischen Markt mit M&A-Transaktionsunterstützung, Restrukturierung, Leistungsverbesserung und Revenue Assurance. Er kann unter thomas.frisanco@investele.com erreicht werden.

StefanForWPStefan Stanislawski ist Associate Partner bei Investaura. Stefan war die dritte Person, die sich zum Beratungshaus Analysys kam und spielte daraufhin eine wichtige Rolle bei dem Wachstum vom „Start-up“ zu einem weltweit angesehenen Beratungsunternehmen. Stefan hat an Projekten gearbeitet, wie bspw. dem schnellsten FTTH-Betreiber der Welt, oder auch Planung eines Rollouts für 20.000 cabinets. Er ist bekannt für seine Integrität und Klarheit beim Nachdenken über die komplexesten Probleme und Themen. Er kann unter stefan@venturateam.com erreicht werden.


Download “White Paper on Fixed Asset Valuation & Fair Value Measurement” White-Paper-on-Fixed-Assets-Valuation-and-Fair-Value.pdf – 238-mal heruntergeladen – 1 MB

Für weitere Informationen zu unseren Bewertungsdienstleistungen und allgemeinen Informationen sowie unseren Dienstleistungen zur Bewertung von Anlagen und zur Bewertung zum Fair Value wenden Sie sich bitte an uns.