shutterstock_300603266

Eine große Anzahl von Managern arbeitet weltweit an der Erstellung von Geschäftsplänen, sei es in einem Start-up-Unternehmen, im reifen Unternehmen oder im M&A-Kontext. Leider sind die Ergebnisse nicht immer überzeugend oder korrekt!

  • Geschäftsplanung ist eine ganzheitliche Aktivität, die nicht nur ein starkes Verständnis des Unternehmens erfordert, sondern auch eine klare Vorstellung davon, wohin das Unternehmen gehen möchte, und die Fähigkeit, diese in robuste Ertrags- und Kostenprognosen umzusetzen.
  • Sie benötigen die richtige Detailstufe. Meistens sind die Geschäftspläne, die von anderen vorbereitet werden (Ihr Firmenhauptsitz, Ihr Chef, …) viel zu detailliert – wenn Sie für ein großes Unternehmen arbeiten, wissen Sie, was wir meinen. In diesen schrecklichen Excel-Vorlagen fragen Sie sich wirklich, wer jemals die Hunderte und Tausende von Zeilen gelesen haben könnte, die versuchen zu prognostizieren, was in 10 Jahren passieren könnte ….
  • Wenn Sie ein bestehendes Geschäft betrachten, sollten die finanziellen Projektionen auch die jüngste Vergangenheit berücksichtigen. Zu oft scheinen sich die Geschäftspläne nicht darum zu kümmern, was in den letzten Jahren passiert ist. Wenn Sie die jüngste Leistung des Unternehmens nicht analysiert haben, wie können Sie so tun, als ob Ihre Prognose für die nächsten 7-10 Jahre realistisch ist?
  • Die Vorhersage von „Kosten“ ist schwierig, aber die Prognose von „Märkten“ und „Einnahmen“ ist wirklich viel schwieriger. Eine Möglichkeit, diese Herausforderung anzugehen, besteht darin, den Markt auf zwei verschiedene Arten zu prognostizieren: einerseits nach Regionen / Ländern und andererseits nach Produktlinien / Produkten. Und dann kombinieren Sie beides, so dass die beiden Projektionen zueinander passen.
  • Die erstellten Jahresabschlüsse enthalten oft Fehler. Abgesehen von trivialen Fehlern oder Auslassungen in Excel-Formeln vergessen die Menschen oft, die Auswirkungen der Besteuerung (positiv oder negativ!) in ihre Berechnungen einzubeziehen. Beeinflusst die Besteuerung den Cashflow, die Liquidität und den Wert? Auf jeden Fall, also sollten steuerliche Überlegungen mit einbezogen werden.
  • Schließlich muss der Finanzplan gut aussehen. Nicht nur muss es die Geschichte unterstützen, die Sie verkaufen wollen (an Ihr Management oder an Investoren), sondern muss auch visuell ansprechend sein.

FinancialRatios

Die Berater von Investaura verfügen über umfangreiche Erfahrung im Bereich der – angewandten, detaillierten – Strategie und – quantifizierten, robusten, umsetzbaren -Geschäftsplanung, die bis in die Mitte der 1990er Jahre zurückreicht.

Wir verstehen sowohl kleine als auch große Unternehmen. Wir sind Berater und selbst Unternehmer und wissen, was nötig ist, um ein neues Geschäft von Grund auf zu starten. Darüber hinaus haben wir in Führungspositionen in der Industrie gearbeitet, so dass wir wissen, wie Innovationen in großen Unternehmen gedeihen – oder schmachten.

Wir wissen, was funktioniert und was nicht, und verstehen die Herausforderungen, denen sich unsere Kunden gegenübersehen, weil wir sie gelebt haben. Für weitere Informationen zu unseren Business Planning Services kontaktieren Sie uns bitte.