Fibre400

Der im Frühjahr 2013 gestartete Plan „France Très Haut Débit“ zielt darauf ab, das gesamte französische Staatsgebiet bis 2022 mit sehr schnellen Internet-Zugang (mehr als 30 Mbit/s) zu versorgen. Der Eckpfeiler des Plans ist der massive Einsatz von FTTH-Technologien für das Land.

Um dieses Ziel zu erreichen, mobilisiert es innerhalb von 10 Jahren eine Investition von 20 Mrd. EUR, die sich zwischen privaten Betreibern, lokalen Behörden, dem französischen Staat und der EU verteilt. Ende 2016 hatte 1 von 2 Haushalten bereits Zugang zu Highspeed-Internet.

Investaura hat mit einem großen Telekommunikationsunternehmen in Frankreich an der Verbesserung seiner FTTH – Projekte in Gebieten mit geringer Bevölkerungsdichte, sogenannten „Public Initiative Networks“ („Réseau d’Initiative Publique“ oder RIP auf Französisch) gearbeitet, bei dem die lokalen Behörden (municipalities, communities of municipalities, department, region) private Unternehmen beauftragten in ihrem Namen passive FTTx-Netze aufzubauen und zu betreiben, wobei sie eines der folgenden Geschäftsmodelle nutzen :

  • DSP (Délégation de Service Publique): ein Konzessionsmodell, bei dem der private Partner das passive FTTH-Netz für 15-35 Jahren finanziert, baut und betreibt und die kommerziellen Risiken trägt.
  • Affermage: auch ein Konzessionsmodell, aber die private Firma betreibt ein Glasfasernetz, das in der Vergangenheit von den lokalen Behörden gebaut wurde und sich bereits in deren Besitz befindet.
  • PPP (Public Private Partnership): Die PPP-Einrichtung finanziert, baut und betreibt das FTTH-Netz, aber das PPP-Modell trägt weniger Risiken für den privaten Partner, da die Einnahmen weitgehend garantiert sind. Der öffentliche Partner ist für die Vermarktung des FTTH-Netzes verantwortlich.
  • CREM (Conception, Réalisation, Exploitation, Maintenance): Der private Partner baut das Netzwerk auf und betreibt es technisch, wobei die lokalen Behörden von Anfang an das FTTH-Netzwerk besitzen und für den kommerziellen Erfolg verantwortlich sind.

Investaura beriet den Kunden bei seinen komplexen finanziellen Geschäftsplänen und Verhandlungen mit den lokalen Behörden. Darüber hinaus übernahm Investaura die Projektverantwortung für eine Reihe komplexer und innovativer Themen.

Das Investaura-Team besteht aus erfahrenen Telekommunikationsberatern, Ingenieuren und Führungskräften. Wir bieten einen Beratungsstil der nächsten Generation, der unsere Werte widerspiegelt und einen praxisorientierten, ergebnisorientierten Ansatz kombiniert mit langjähriger Erfahrung in den Bereichen Betriebsmanagement, Strategie und Finanzen.

Für weitere Informationen zu unseren FTTx-Referenzen und -Dienstleistungen kontaktieren Sie uns gerne.